Goldenes Myanmar – Von Mandalay nach Rangun
Flusskreuzfahrt an Bord der RV Thurgau Exotic 3 inkl. An-/Abreisepaket
17 Tage ab 4.849 €

Auf dieser Reise lernen Sie das einzigartige und geheimnisvolle Myanmar zu Fluss kennen. Sie reisen im komfortablen Schiff RV Thurgau Exotic 3, welches mit gerade einmal 16 Kabinen keine Wünsche offen lässt. Sie besichtigen unter anderem die bedeutendsten Heiligtümer des Landes, wie die Shwedagon-Pagode, das Wahrzeichen von Rangun, das UNESCO-Weltkulturerbe Bagan – eine der größten archäologischen Stätten Südostasiens, sowie die U Bein Brücke – die längste Teakholzbrücke der Welt. Genießen Sie die eindrucksvollen Landschaften und die Gastfreundschaft der Birmesen.

1. Tag
Wien

Flug nach Mandalay.

2. Tag
Mandalay

Ankunft in Mandalay und Transfer zur Anlegestelle, wo wir Sie herzlich auf der RV Thurgau Exotic 3 willkommen heißen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Im Anschluss gibt es einen Begrüßungs- Cocktail und das Abendessen.

3. Tag
Mandalay-Amarapura

Auf unserer Stadtrundfahrt durch die letzte legendäre Hauptstadt des Birmanischen Königreichs besichtigen wir die Mahamuni Pagode, das Teakholz Kloster Shwenandaw Kyaung und machen bei der Kuthodaw Pagode Halt. Ebenso lernen wir verschiedene Handwerksbetriebe näher kennen, wie zum Beispiel ein Atelier zur Blattgoldherstellung. Nachmittags unternehmen wir einen Busausflug nach Amarapura und besichtigen eine Seiden- und Baumwollmanufaktur. Ein weiteres Highlight ist der spektakuläre Sonnenuntergang, den wir an der U Bein Brücke, der längsten Teakholzbrücke der Welt, genießen dürfen.

4. Tag
Mandalay

Vormittags führen wir den zweiten Teil der Stadtrundfahrt mit dem Besuch einer Stickerei- und Holzschnitzer Werkstatt sowie einem Steinmetz durch. Nachmittags heißt es „Leinen los!“ und die RV Thurgau Exotic 3 fährt flussaufwärts, währenddessen können wir an Bord einem spannenden Vortrag über burmesische Traditionen und Bräuche lauschen.

5. Tag
New-Nyein Mingun

Frühmorgens passiert unser Schiff die Anyathihadaw Pagode, die sich in der Mitte des Flusses befindet. Unsere Fahrt führt uns in weiterer Folge auf dem Upper Irrawaddy nach Nwe Nyein, wo wir die bekannten Töpfereien besichtigen. Am Nachmittag fahren wir weiter flussabwärts und besuchen den Mingun Tempel, wo sich eine der größten, noch intakten, hängenden Glocken der Welt befindet.

6. Tag
Sagain

Vormittags unternehmen wir einen Busausflug in die wunderschönen Sagaing – Hügel mit ihren über 1000 Heiligtümern und Einsiedeleien. Der Ort ist ein Zentrum buddhistischer Gläubigkeit und Meditation. Wir besichtigen die Sun-U-Ponnya-Shin Pagode aus dem 14. Jahrhundert und besuchen ein Nonnenkloster. Den Nachmittag genießen wir an Bord während wir flussabwärts an idyllischen Landschaften vorbeiziehen. Wir erhalten einen interessanten Vortrag an Bord über Land, Leben und Leute.

7. Tag
Yandabo

Heute besuchen wir mit Yandabo eine typische Dorfgemeinde am Irrawaddy Fluss. Bei einem Spaziergang genießen wir das Flair dieses pittoresken, vor allem aus Töpfereien bestehenden, Dorfes. Am Abend gibt es eine Vorführung eines traditionellen Puppentheaters an Bord.

8. Tag
Bagan

Im Rahmen eines Busausfluges lernen wir heute die ehemalige königliche Hauptstadt Bagan kennen. Mit über 3.000 buddhistischen Sakralgebäuden stellt sie eine der größten archäologischen Stätten Südostasiens dar. Hier unternehmen wir eine Rundfahrt mit einem Pferdewagen und besichtigen neben zahlreichen Tempeln und Pagoden auch eine bekannte Lackwaren-Manufaktur. Zwischen Ende Oktober und März gibt es die Möglichkeit, an einer Ballonfahrt bei Sonnenaufgang teilzunehmen (auf Anfrage und gegen Gebühr).

9. Tag
Sale

Am 9. Tag unserer Reise unternehmen wir einen Spaziergang durch die Stadt Sale und besuchen das Teakholz Kloster, das für seine spektakulären Schnitzereien bekannt ist. Nachmittags begeben wir uns weiter flussabwärts zu unserem nächsten Zielort.

10. Tag
Magwe – Minhla

Am Vormittag steht eine Stadtrundfahrt mit Rikschas durch Magwe auf dem Programm. Nachmittags besichtigen wir die Festung von Minhla. Unterwegs machen wir außerdem noch Halt beim Nationalpark und haben auf einem lokalen Markt Zeit zum selber entdecken.

11. Tag
Thayet Mo

Heute besuchen wir mit Yandabo eine typische Dorfgemeinde am Irrawaddy Fluss. Bei einem Spaziergang genießen wir das Flair dieses pittoresken, vor allem aus Töpfereien bestehenden, Dorfes.

12. Tag
Pyay – A Kauk Taung

Am Vormittag unternehmen wir einen Stadtrundgang in Pyay (Prome) und besuchen die Shwe San-Daw Pagode. Anschließend bleibt uns Zeit zur freien Verfügung, bevor wir nachmittags die berühmten Klippen von A Kauk Taung mit ihren beindruckenden Steinbildhauereien mit dem Schiff passieren.

13. Tag
Myan Aung

Bei einem morgendlichen Spaziergang durch Myan Aung gibt es neben unzähligen Gebäuden aus der Kolonialzeit auch den charmanten lokalen Markt zu sehen. Am Nachmittag heißt es wieder „Leinen los!“ und wir können die Zeit nutzen, um die vielen Annehmlichkeiten der RV Thurgau Exotic 3 zu genießen.

14. Tag
Danupyu

Heute unternehmen wir eine Rundfahrt mit Fahrrad-Rikschas und besuchen sowohl ein Mönchskloster, als auch eine traditionelle Zigarrenmanufaktur. Im Anschluss setzen wir unsere Fahrt durch das Irrawaddy Delta gemütlich fort.

15. Tag
Irrawaddy Delta – Rangun

Morgens fahren wir durch das Irrawaddy-Delta und den Twante-Kanal, der den Irrawaddy mit dem Yangon-Fluss verbindet. Um die Mittagszeit kommen wir in Rangun an, und besuchen auf einer Stadtrundfahrt die berühmte Shwedagon-Pagode, das Wahrzeichen der Stadt. Abends gibt es einen Abschieds-Cocktail und im Anschluss das Abendessen an Bord.

16. Tag
Rangun

Nach dem Frühstück sagen wir der RV Thurgau Exotic 3 Lebwohl und begeben uns auf eine weitere Besichtigungstour durch Rangun mit Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Nachmittags besuchen wir den Scott- Markt mit seinen unzähligen Einkaufsmöglichkeiten. Anschließend erfolgt der Transfer zum Flughafen und der Flug nach Hause.

17. Tag
Wien

Die Reise endet mit der Ankunft in Wien.

RV Thurgau Exotic 3

Die RV Thurgau Exotic 3 wurde 2017 in Burma von erfahrenen burmesischen Schiffsbauern nach westlichen Anforderungen gebaut. Zum Bau des Schiffs und des Mobiliars wurden regionale Harthölzer verwendet. Das Schiff hat eine Gesamtlänge von 51,80 m, eine Breite von 9,90 m und einen Tiefgang von 1,10 m. Es gibt drei Decks, von unten nach oben: Hauptdeck, Oberdeck und Sonnendeck.

Bordausstattung

Das kleine, aber feine Schiff im Kolonialstil überzeugt durch eine einzigartige, elegante Ausstattung. Die geringe Anzahl der Gäste (32) trägt zur außerordentlich familiären Atmosphäre bei. Auf dem überdachten Sonnendeck befindet sich die kleine Bar und der Bordshop. Die vorbeiziehenden Landschaften lassen sich hervorragend aus den bequemen Stühlen auf dem Sonnendeck beobachten. Rauchen ist nur auf dem Sonnendeck erlaubt (Nichtraucher Schiff).

Restaurant / Mahlzeiten

Im Restaurant auf dem Oberdeck werden die Mahlzeiten in einer Sitzung eingenommen. Am Morgen erwartet Sie ein Frühstücksbuffet, Mittag- und Abendessen werden an den Tisch serviert. Die abwechslungsreichen Menüs beinhalten asiatische, internationale und auf Wunsch auch vegetarische Küche.

Kabinen

Alle 16 Kabinen und Suiten verfügen über Klimaanlage, Dusche/WC, Föhn, Minibar und Safe. Die Standardkabinen sind ca. 16 m² groß. Die Suiten, ca. 24 m², sind in einen Schlafraum und einen Wohnbereich aufgeteilt. Sie erstrecken sich über die gesamte Breite des Schiffes. Bei den Suiten am Hauptdeck gelangt man vom Schlaf- wie auch vom Wohnraum beidseitig auf die Deck-Promenade. Die Suiten am Oberdeck verfügen über einen ca. 4 m² großen Privatbalkon mit Sitzgelegenheiten. Die beiden Front-Suiten auf dem Oberdeck besitzen einen großzügigen Wohn-/Schlafbereich mit ca. 30 m². Die ca. 4,5 m² großen Balkone bieten eine ungestörte Privatatmosphäre, der ideale Ort um die landschaftlichen Schönheiten genießen zu können.

Technische Daten
Länge 51,80 m
Breite 9,90 m
Tiefgang 1,10 m
Kabinen 4
Suiten 12

Inklusivleistungen

  • Flüge Wien – Mandalay & Rangun – Wien (Economy) mit Umsteigeverbindung inkl. einem Freigepäckstück.
  • Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren (dzt. € 150,-)
  • 17-tägige Kreuzfahrt an Bord der RV Thurgau Exotic 3
  • Alle Einschiffungs-, Ausschiffungs-, Schleusen- und Hafengebühren
  • Vollpension
  • Freie Teilnahme am Bordprogramm
  • Umfangreiches Ausflugs- und Besichtigungsprogramm gemäß Programm
  • Nächtigungen in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Deutschsprachige Kreuzfahrtleitung
  • Bustransfer Flughafen – Schiff – Flughafen

Nicht inkludiert

  • Getränke, persönliche Ausgaben und Trinkgelder

Ausflugs- und Besichtigungsprogramm inklusive

  • Besichtigung Teakholz Kloster Shwenandaw und Kuthodaw Pagode
  • Ausflug Amarapura inkl. Besuch Seiden- und Baumwollweberei
  • Stadtrundfahrt Mandalay
  • Besichtigung Mingun Tempel
  • Besichtigung Töpferei in Nwe Nyein
  • Ausflug Sagaing-Hügel inkl. Besichtigung Sun-U-Ponnya-Shin Pagode
  • Stadtrundgang Yandabo
  • Ausflug Bagan
  • Rundfahrt mir Pferdewagen
  • Stadtrundgang in Sale inkl. Besuch Teakholzkloster
  • Rundfahrt mit Fahrrad-Rischkas durch Magwe
  • Besichtigung Festung Minhla
  • Stadtrundgang Thayet Myo
  • Stadtrundgang Pyay (Prome)
  • Spaziergang durch Myan Aung
  • Rundfahrt mit Fahrrad-Rikschas inkl. Besuch Mönchskloster & Zigarrenfabrik
  • Stadtrundfahrt Rangun inkl. Besuch Scott-Marktes & Shwedagon-Pagode

 

Wichtige Hinweise

Stand: 06.03.2021
Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen pro Termin
Veranstalter: GSW Touristik AG
Preis- und Programmänderungen sowie Tippfehler vorbehalten.
Alle Preisangaben sind in Euro und gelten pro Person.
Bitte beachten Sie unsere Geschäftsbedingungen auf www.gta.at/geschaeftsbedingungen.
Änderungen des Reiseverlaufs und Ausflugsprogramm bleiben seitens der Reederei vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund von Niedrig-/Hochwasser, unvorhergesehenen Wartezeiten bei den Schleusen oder auch aufgrund von Witterungsbedingungen zu Verspätungen und daher zu Änderungen des Ausflugsprogramms oder ev. auch der Ein-/Ausstiegstellen kommen kann. Ebenso behält sich die Reederei das Recht vor, die Gäste insbesondere infolge von Niedrig-/Hochwasser oder Schiffsdefekt alternativ zu befördern bzw. unterzubringen (z.B. mit Bussen bzw. in Hotels) und allenfalls den Streckenverlauf zu ändern; unter Umständen ist auch der Umstieg auf ein anderes Schiff erforderlich.

Reisezeitraum Reisedauer Preis p.P.
13.Dezember 2021 - 29.Dezember 2021 16 Nächte ab 5.029,00 € Anfragen
07.Februar 2022 - 23.Februar 2022 16 Nächte ab 4.849,00 € Anfragen