Große Norwegen Rundreise 2022
Oslo – Bergen – Trondheim – Lofoten – Tromsø – Alta – Nordkap
12 Tage ab € 3.240,-

Elegante Metropolen und einsame Weiten, die pittoreske Szenerie der Lofoten und der imposante Nordkapfelsen, dessen steile Klippe majestätisch über dem Eismeer thront und die perfekte Kulisse für das glanzvolle Schauspiel der Mitternachtssonne bietet all das ist Skandinavien. Als Kontrast dazu begeistern die Städte Oslo, Trondheim und Bergen mit ihrem reichen kulturellen Erbe und nordischem Charme.

1. Tag
Wien – Oslo

Nach Ankunft in Oslo unternehmen wir eine Besichtigungstour durch die norwegische Hauptstadt mit ihrer malerischen Lage direkt am Oslofjord. Im Rahmen der Besichtigung spazieren wir durch den einzigartigen Vigelandpark mit über 200 Stein- und Bronzeskulpturen von Gustav Vigeland. Selbstverständlich gelangen wir auch zum markanten Rathaus, dem Neuen Opernhaus wie auch zum Königlichen Schloss. Abschließend bleibt Zeit für einen individuellen Spaziergang in der Stadt. (A)

2. Tag
Oslo – Gol – Geilo

In der Früh machen wir einen Abstecher zur Skisprungschanze Holmenkollen am Stadtrand, von wo aus wir einen schönen Panoramablick auf den Oslofjord genießen. Danach führt uns die Reise ins Landesinnere entlang des Tyrifjorden und durch das landschaftlich reizvolle Hallingdal bis Gol. Von dort aus geht es noch ein wenig westwärts bis in den touristischen Hauptort der Region, Geilo. (F/A)

3. Tag
Geilo – Bergenbahn – Voss – Hardangerfjord – Bergen

Heute Vormittag unternehmen wir eine Bahnfahrt auf der legendären Bergenbahn von Geilo nach Voss. Die zweistündige Fahrt führt durch eine ursprüngliche und einsame Landschaft und verleiht einen Eindruck von der Weite und der rauen Natur in dieser subpolaren Region. Entlang des lieblichen Hardangerfjords und über die Hochebene Kvamskogen gelangen wir nach Bergen. Ein Rundgang macht verständlich, warum die Hanse-Metropole jahrhundertelang die bedeutendste Stadt des Landes war. Besonders schön ist das Kaufmannsviertel „Bryggen“ mit seinen eng beieinanderstehenden Holzhäusern,die zum UNESCO Weltkulturerbe zählen. (F/A)

4. Tag
Bergen – Hopperstad – Sognefjord – Stryn

Im Verlauf des heutigen Tages erwarten uns herrliche Einblicke in das faszinierende Fjordland Südnorwegens. Auf dem Weg zum Sognefjord besichtigen wir die Stabkirche von Hopperstad, die zu den besten Beispielen der norwegischen Stabbaukunst zählt. Danach überqueren wir den Sognefjord, den König der norwegischen Fjorde. Die Nächtigung erfolgt im Raum Stryn/Hornindal. (F/A)

5. Tag
Geirangerfjord – Dovre Fjell – Trondheim

Morgens fahren wir über den berühmten Geirangerfjord. Steile Bergflanken und imposante Wasserfälle bieten eine unvergessliche Kulisse, die wir während der Schifffahrt von Hellesylt nach Geiranger bestaunen können. Danach führt uns der Weg zum Djupvatpass, von wo aus es die besten Blicke auf den Geirangerfjord gibt. Dem Otta-Fluss folgend durchqueren wir eine Landschaft von außergewöhnlicher Schönheit, ehe es nach Trondheim geht. (F/A)

6. Tag
Trondheim – Steinkjer – Mo i Rana

Am Vormittag besichtigen wir Trondheim. Norwegens drittgrößte Stadt hat eine der besten Universitäten der Welt. Die Altstadt liegt auf einer Halbinsel, Zentrum ist der Markplatz mit der markanten Olav Tryggvason Säule. Die bunten Fassaden der alten Speicherbauten am Fluss Nidelv verleihen der Altstadt ihren typischen Charme. Wahrzeichen ist der herrschaftlich wirkende Nidaros Dom, die royale Begräbnis- und Krönungsstätte mit dem Grab des heiligen Olavs. Am Nachmittag führt die Route nordwärts nach Steinkjer und weiter bis in den Raum Mo i Rana. (F/A)

7. Tag
Mo i Rana – Polarkreis – Bodø – Lofoten

Wir überqueren in der Früh den Polarkreis und treten nun in das Reich der Mitternachtssonne ein. Wir fahren über die raue Fjelllandschaft weiter nordwärts zur Küste nach Bodø. Mit der Fähre geht es weiter, wo wir gegen Ende der Überfahrt von einer neuen, spektakulären Kulisse der Lofoten begrüßt werden. Schon im Süden dieser einzigartigen Inselkette zeigt sich eine außergewöhnliche Mischung: kleine Fischerdörfer mit pittoresken Stockfischständen, bizarre Felsformationen und karge Moore. Über die bezaubernden Orte Reine und Norsfjord fahren wir in den Raum Leknes. (F/A)

8. Tag
Lofoten – Vesterålen – Harstad

Entsprechendes Wetter vorausgesetzt, zählt der Aufenthalt auf den Lofoten sicher zu den Höhepunkten der Reise. Nördlich von Leknes führt heute die Route entlang der E10, dem König Olav Weg, anfangs zum Wikingerzentrum Borg sowie in den malerischen Ort Henningsvær. Nachmittags überqueren wir die Inselgruppe der Vesterålen, die sich durch sanftere Felsformationen von ihren südlichen Nachbarn unterscheidet. Die Nächtigung erfolgt in Harstad. (F/A)

9. Tag
Vesterålen – Senja – Tromsø

In der Früh nehmen wir die Fähre von Stangnes nach Sørrollnes und fahren über die spektakuläre Gisundbrua, eine 1,2 km lange Auslegerbrücke, auf die Insel Senja. Die zweitgrößte Insel Norwegens gilt als kleiner Geheimtipp. Neben malerischen Sandstränden befinden sich dort auch atemberaubende Fjorde und aussichtsreiche Berge obligatorische Fotostopps inklusive. Abschließend nutzen wir noch die Fähre von Botnhamn nach Brensholmen und gelangen am Nachmittag zum Tagesziel Tromsø, der „Hauptstadt der Arktis“, wie sich die Stadt selbst nennt. Im Sommer kann man hier aufgrund der Mitternachtssonne rund um die Uhr Aktivitäten unternehmen. Tromsø beeindruckt mit seiner gepflegten Altstadt, dem spannenden Hafen sowie der lebensfrohen Atmosphäre. Hier befinden sich neben der nördlichsten Universität auch die nördlichste Brauerei sowie der nördlichste botanische Garten der Welt. Nächtigung in Tromsø. (F/A)

10. Tag
Tromsø – Kvænangsfjell – Alta

In der Früh bietet sich uns ein toller Blick auf die imposante Eismeerkathedrale. Es geht via Breivikeidet und Lyngseidet zum Lyngenfjord sowie zu den Lyngenalpen. Diese herrliche Fjordlandschaft sucht seinesgleichen. Am Kvænangsfjell bietet sich uns ein traumhafter Panoramablick eines der beliebtesten Panoramamotive Norwegens erwartet uns. Am späten Nachmittag erreichen wir die Stadt der Nordlichter, Alta. Hier ist das von der UNESCO geschützte Freilichtmuseum der Felszeichnungen beheimatet, die auf eine über 6.500 Jahre Besiedelung der Region verweist. Außerdem besichtigen wir noch die moderne, erst 2013 geweihte Nordlichtkathedrale. (F/A)

11. Tag
Alta – Hammerfest – Honningsvåg – Nordkap

Auf der E6, dem Wegbegleiter der vergangenen Tage, führt die Route nach Skaidi. Dort unternehmen wir einen Abstecher nach Hammerfest. Der Besuch der „nördlichsten Stadt der Welt“ mit einem herrlichen Ausblick auf das Polarmeer fasziniert jeden Reisenden. Ein Besuch beim „Struve Meridianbogen“, der als erstes technisch-wissenschaftliches Objekt in die Liste der UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen wurde, darf nicht fehlen. Entlang des gewaltigen Porsangenfjords gelangen wir zum nördlichsten Punkt Europas – durch den Nordkaptunnel erreichen wir die Nordkapinsel Mageröya. Nach dem Abendessen begeben wir uns zum Nordkap-Plateau, ein 307 m hoch über dem Eismeer ragender Schieferfelsen. Dort befindet sich die Nordkaphalle mit einem Souvenirshop, dem nördlichsten Postamt sowie einer Gaststätte, sodass man das Spektakel Mitternachtssonne gebührend feiern kann – bei hoffentlich gutem Wetter. Nächtigung in Honningsvåg. (F/A)

12. Tag
Honningsvåg – Porsangenfjord – Lakselv – Wien

Nach dem Frühstück verlassen wir die Nordkapinsel und fahren nochmals entlang des mächtigen Porsangenfjords bis an seine Südspitze nach Lakselv. Rückflug von Lakselv. (F)

Inklusivleistungen

  • Flüge Wien – Oslo und Lakselv – Wien (Economy) inklusive einem Freigepäckstück (max. 20 kg)
  • Flughafentaxen & Sicherheitsgebühren inkl. Flugabgabe (dzt. € 149)
  • 11 Nächtigungen in guten Hotels der landestypischen Mittelklasse
  • Verpflegung Basis Halbpension: 11x Frühstück, 11x Abendessen
  • Rundfahrten in komfortablem Fernreisebus
  • Alle Ausflüge, Besichtigungen & Fährüberfahrten gemäß Reiseprogramm
  • Bahnfahrt Geilo-Myrdal-Voss inkl. Platzreservierung, 2. Klasse
  • Abendliche Auffahrt zum Nordkap-Plateau inkl. Eintrittsgebühr
  • Eintritte: Wikingermuseum Lofotr in Borg, Eismeerkathedrale in Tromsø, Alta Museum in Alta, Nordlichtkathedrale in Alta
  • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung

Nicht inkludiert

  • Einzelzimmerzuschlag: € 690,-
  • Zusätzliche Mahlzeiten, Getränke und Eintritte sowie persönliche Ausgaben und Trinkgelder

Wichtige Hinweise

Reisedokumente

Für diese Reise benötigen österreichische Staatsbürger einen gültigen Reisepass, der Gültigkeit für die gesamte Reisedauer besitzt. Bitte kontrollieren Sie zur Sicherheit rechtzeitig die Gültigkeit Ihrer Reisedokumente. Weiters raten wir zur Sicherheit eine Kopie des Reisepasses auf die Reise mitzunehmen.

Stand: 29.09.2021
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Höchstteilnehmerzahl: 30 Personen
Veranstalter: GSW Touristik AG
Preis- und Programmänderungen sowie Tippfehler vorbehalten.
Alle Preisangaben sind in Euro und gelten pro Person.
Bitte beachten Sie unsere Geschäftsbedingungen auf www.gta.at/geschaeftsbedingungen

Reisezeitraum Reisedauer Preis p.P.
25.Juni 2022 - 06.Juli 2022 11 Nächte ab 3.240,00 € Anfragen