Jordanien 2024
Kulturjuwel des Orients
8 Tage ab 1.599 €
Reisezeitraum 14.März 2024 - 21.März 2024
Reisedauer 7 Nächte
Preis pro Person ab 1.599,00 €
Reisezeitraum 21.März 2024 - 28.März 2024
Reisedauer 7 Nächte
Preis pro Person ab 1.599,00 €

Wunderschöne und gleichzeitig karge Wüstenlandschaft, tiefe Schluchten, beeindruckende Berge und das Tote Meer – all das ist nur eine kleine Auswahl der Höhepunkte, die Jordanien Ihnen zu bieten hat. Eine Jeeptour im UNESCO Weltkulturerbe Wadi Rum und faszinierende Städte wie Amman, Madaba, Kerak und das UNESCO Weltkulturerbe Petra runden das Programm perfekt ab. Entdecken Sie dieses interessante Land und lassen Sie sich von der unbekannten Welt verzaubern.

1. Tag
Wien - Amman

Bei Ankunft in Amman erwartet uns bereits die deutschsprachige Reiseleitung. Nach der Passkontrolle und der Erledigung der Einreiseformalitäten findet der Transfer in unser Hotel statt, wo wir drei Nächte verbringen. (A)

2. Tag
Amman – Jerash – Ajloun - Amman

Nach dem Frühstück erkunden wir das alte und neue Amman im Rahmen einer Stadtrundfahrt. Wir besichtigen die Zitadelle mit dem Archäologischen Museum, das guterhaltene römische Theater. Ein Besuch durch den Souk in Down Town, darf natürlich nicht fehlen, dieser wird uns viele neue Eindrücke vermitteln. Anschließend führt uns unsere Route nach Jerash – eine der besterhaltenen Ruinenstätten der römischen Welt. Zu Zeiten der Römer wurde Jerash, Gerasa genannt und war Mitglied in der Dekapolis, ein Wirtschaftsbund zehn verschiedener griechisch-römischer Städte. Noch heute kann man durch den Triumphbogen spazieren, den die Gerasener im Jahr 129 n. Chr zu Ehren Kaiser Hadrians errichteten. Unsere Route führt uns weiter nach Ajloun zur Burg, die von den Saladinn erbaut wurde. Die Burg von Ajloun (Qal’at Ar-Rabad) wurde im Jahre 1184 n. Chr. vom Stadthalter Salah El Din’s auf einem Berggipfel erbaut, um die Eisenerzminen zu überwachen und vor allem die Franken daran zu hindern, die Stadt Ajloun zu überfallen. Abends kehren wir zurück in unser Hotel. (F/A)

3. Tag
Amman – Madaba – Berg Nebo – Totes Meer - Amman

Am heutigen Tag stehen sehr interessante Besichtigungspunkte am Programm. Wir starten mit der Stadt Madaba, die auch „die Stadt der Mosaiken“ genannt wird. Die Hauptattraktion ist das byzantinische Palästina Mosaik in der griechisch-orthodoxen St. Georgs Kirche. Das Mosaik zeigt Hügel, Täler, Dörfer und Städte bis zum entfernten Nildelta. Danach machen wir uns auf den Weg zum Berg Nebo, hier wurde Moses beerdigt und es ist der am meisten verehrte heilige Ort in Jordanien. Vom Gipfel des Berges aus kann man, wie damals Moses, ein weites Panorama bestaunen, das sich vom Jordantal und dem Toten Meer über Jericho bis nach Jerusalem erstreckt und das häufig als das Heilige Land bezeichnet wird. Als Abschluss unseres Tages fahren wir zum Toten Meer (Bademöglichkeit). Mit 410 Metern unter dem Meeresspiegel ist das Tote Meer der tiefst gelegene Ort der Welt. Die zu Jordanien gehörende Küste des Toten Meeres zählt zu den spektakulärsten Landschaften der Welt. Der Salzgehalt liegt bei ca. 30 %. Das Wasser trägt dadurch so gut, dass man darin fast nicht untergehen kann. Zudem enthält das Meerwasser 21 Mineralstoffe in hohen Konzentrationen, so beispielsweise Magnesium, Natrium, Kalium und Brom. Zwölf davon kommen in keinem anderen Gewässer der Erde vor. Danach fahren wir wieder in unser Hotel in Amman. (F/A)

4. Tag
Amman – Königsstraße – Kerak - Petra

Unsere Route führt uns über die Königsstraße nach Kerak. Die Stadt wurde auf einem dreieckigen Plateau errichtet. Die antike Kreuzritterfestung Karak liegt 900 m über dem Meeresspiegel und befindet sich innerhalb der Mauern der alten Stadt, an der südlichen Spitze. Wenn wir uns der Stadt und Burg nähern, können wir nachvollziehen, warum an diesem Ort die Schicksale von Königen und Nationen besiegelt wurden. Die Kreuzritterfestung hat eine Länge von 220 m und eine Breite von 125 m am Nordende und 40 m am Südende, wo ein schmales, durch einen Graben vertieftes Tal, es vom angrenzenden Hügel trennt. Dieser war einst Saladins bevorzugter Ort für seine Artillerie. Abends erreichen wir unser Hotel in Petra. (F/A)

5. Tag
Petra – Wadi Rum

Nach dem Frühstück erkunden wir Petra, die wohl faszinierendste Sehenswürdigkeit in Jordanien. Petra ist eines der sieben neuen Weltwunder und begeistert durch seine imposante Architektur. Die Stadt wurde durch den Stamm der Nabatäer vor mehr als 2000 Jahren errichtet. Durch den Siq, eine 1,2 km lange Felsschlucht mit bis zu 100 m hohen Felswänden, gelangt man zu Fuß oder mit einer Pferdekutsche oder einem Pferderitt (je nach Verfügbarkeit) in das Innere der Berge. Als erstes erblickt man die atemberaubende Fassade des Schatzhauses, Al Khazneh genannt. Es wird vermutet, dass in diesem Schatzhaus Gold, Edelsteine und andere Schätze aufbewahrt wurden. Die Fassade des Schatzhaues ist ca. 45 m hoch und 30 m breit und wurde im 1. Jhdt. v. Chr. errichtet. Ein weiteres Highlight ist das Kloster Ad Deir. Rund 800 Stufen führen zu dem imposanten Bauwerk empor, das aus 45×50 m großen Gebäuden besteht. Nach diesen faszinierenden Eindrücken fahren wir nach Wadi Rum, wo wir im Zelt Camp einchecken werden. (F/A)

6. Tag
Wadi Rum - Aqaba

Am heutigen Tag fahren wir während der Jeeptour durch Naturlandschaften, die uns staunen lassen. Wadi Rum, das Wüstental der Beduinen, ist eingerahmt von braunroten, zerklüfteten Gebirgszügen. In Jordanien gibt es einige Wadi, das sind Täler, in denen die Flüsse erst nach starken Regenfällen oder nach der Schneeschmelze Wasser führen. 2011 wurde es als Schutzgebiet mit einer Fläche von 740 km² in die Liste der UNESCO-Weltkulturerben aufgenommen Die Berge um das Wadi Rum, zum Beispiel der 1254 m hohe Jabal Rum, sind aus Granit und Sandstein. Als das erkunden wir bei einer dreistündigen Jeeptour mit 4×4 Jeeps. Am Abend checken wir in unser Hotel in Aqaba ein. (F/A)

7. Tag
Aqaba – Zeit zur freien Verfügung

Heute haben wir die Möglichkeit, die Eindrücke und Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren zu lassen und die Annehmlichkeiten des Hotels zu nutzen. Alternativ können wir auch individuelle Ausflüge buchen, die Stadt Aqaba auf eigene Faust erkunden oder Mitbringsel in der Stadt besorgen.(F/A)

8. Tag
Aqaba - Amman - Wien

Nach dem Frühstück sagen wir dem „Abenteuer Jordanien“ auf Wiedersehen und treten nach dem Transfer nach Amman die Heimreise nach Wien an. (F)

Inklusivleistungen
  • Flüge Wien - Amman - Wien (Economy) mit ggf. Umsteigeverbindung (keine Wahlmöglichkeit) inklusive einem Freigepäckstück (max. 20 kg)
  • Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren (dzt. € 170)
  • 7 Nächtigungen in Hotels der gehobenen landestypischen Mittelklasse
  • Verpflegung: 7x Frühstück (F), 7x Abendessen (A)
  • Rundreise in lokalem Komfort-Reisebus
  • 3-stündige Jeep Tour 4x4 in Wadi Rum
  • Alle Transfers, Ausflüge und Besichtigungen inkl. Eintritte gemäß Reiseprogramm
  • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung
  • Gruppenvisum
Nicht inkludiert
  • Einzelzimmerzuschlag: € 320
  • Zusätzliche Mahlzeiten, Getränke und Eintritte sowie persönliche Ausgaben und Trinkgelder
Weitere Leistungen und Informationen

Reisepasskopie bei Buchung erforderlich!

Wichtige Hinweise

Kleingruppenzuschlag
15-19 Personen € 119
Informationen dazu hier.

Anmerkung
Änderungen im Routenverlauf bedingt durch Hotelwechsel oder Wetter- und Straßenverhältnisse sind vorbehalten.

Reisedokumente
Für die Einreise nach Jordanien benötigen österreichische Staatsbürger einen Reisepass, der mindestens 6 Monate nach Einreise noch gültig sein muss. Weiters benötigen Sie ein Visum, dies besorgen wir für Sie als Gruppe. Für die Visumbesorgung senden Sie uns bitte bei Buchung eine Reisepasskopie. Bitte kontrollieren Sie zur Sicherheit rechtzeitig die Gültigkeit Ihrer Reisedokumente. Weiters raten wir zur Sicherheit eine Kopie des Reisepasses auf die Reise mitzunehmen.

Rechtliches
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beachtung und Erfüllung der Reiseerfordernisse in der Eigenverantwortung des Kunden liegt. Für alle Reisen gelten die Ein-/Ausreisebestimmungen der jeweiligen Reiseländer sowie die Vorgaben der entsprechenden Transportmittel zum Reisezeitpunkt. Der Abschluss einer entsprechenden Reise- bzw. Stornoversicherung wird dringend empfohlen.

Stand: 23.11.2023
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Höchstteilnehmerzahl: 30 Personen
Veranstalter: GSW Touristik AG
Preis- und Programmänderungen sowie Tippfehler vorbehalten.
Alle Preisangaben sind in Euro und gelten pro Person.
Bitte beachten Sie unsere Geschäftsbedingungen auf www.gta.at/geschaeftsbedingungen